Freunde & Förderer

„Man muß das Gute tun, damit es in der Welt sei.“

Marie von Ebner-Eschenbach

Artgerechtes München

München muss artgerecht werden! Die bayerische Landeshauptstadt soll ihrer Vorbildfunktion und Verantwortung als Biostadt gerecht werden. Tiere sollen ein ihrer Natur gemäßes Dasein führen. Bayern soll ein Land der Bauernhöfe statt Agrarfabriken sein. Dafür machen wir uns stark!

Bayerisches Staatsministerium

Der Permakulturgarten wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Erhaltung und Gestaltung der Kulturlandschaften und der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen sind Kernanliegen in den Projekten der Ländlichen Entwicklung.

BoConcept

Die Mitarbeiter des Designmöbel-Herstellers „BoConcept“ haben uns mit einem Volunteering Tag geholfen, die Hecke zur Strasse zu erneuern.

ELER

Hinter der Abkürzung ELER verbirgt sich der Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums. „Über 56 % der Bevölkerung der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union lebt in ländlichen Gebieten, die 91 % der Fläche der EU ausmachen. Daher ist die ländliche Entwicklung ein so wichtiger Politikbereich. Die Land- und Forstwirtschaft ist für die Landnutzung und die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen in den ländlichen Gebieten der EU sowie als Plattform für die wirtschaftliche Diversifizierung in den ländlichen Gemeinden nach wie vor von herausragender Bedeutung. Aus diesen Gründen ist die Stärkung der EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums eine übergreifende Priorität der EU.“

Freilichtmuseum Glentleiten

Mit dem Freilichtmuseum verbindet uns eine enge Kooperation. Für die Zukunft sind gemeinsame Projekte und kombinierte Veranstaltungen geplant. Das Freilichtmuseum Glentleiten ist das größte Freilichtmuseum Südbayerns. Es bietet einen Einblick in den ländlichen Alltag der Menschen Oberbayerns, in ihre Baukultur und Arbeitswelt. Mehr als 60 original erhaltene Gebäude sind mit ihrer Einrichtung in einer nach historischen Vorbildern gepflegten Kulturlandschaft wieder aufgebaut. In der wunderbaren Landschaft finden Sie Gärten, Wälder und Weiden mit alten Tierrassen. Immer wieder eröffnen sich spektakuläre Ausblicke auf Berge und Seen Oberbayerns.

Kunterbunt eV

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung bieten wir sportliche und kulturelle Aktivitäten an, die wir gemeinsam mit ihnen gestalten und durchführen.
Kunterbunt hat zum Ziel, die Selbständigkeit und die soziale Integration behinderter Menschen zu fördern und ihre Entwicklung zu entsprechenden Fertigkeiten und Fähigkeiten zu ermutigen.

 Der Verein unterbreitet folgende Angebote, um dieses Ziel zu erreichen, indem er für Wochenenden, Ferienzeiten und während der Freizeit der behinderten Menschen die Teilnahme an sportlichen und kulturellen Aktivitäten anbietet und diese Aktivitäten organisiert.

https://www.kunterbunt-reisen.de

LernKulturZeit

LernKulturZeit Intensiv ist das Herzstück des Programms LernKulturZeit und schließt den Erwerb des Zertifikats zum Lernkultur-Coach (FH) für Potenzialentfaltung mit ein. Diese in Deutschland einmalige Weiterbildung kombiniert zukunftsfähige Kompetenzen für Menschen im Bildungsbereich mit Kulturimpulsen nachhaltigen Lebens und Lernens an speziellen Orten. Ein erfahrenes Team begleitet die Weiterbildung und lebt authentisch das, was es vermittelt. Inspiration, Reflexion, Entschleunigung und Besinnung auf das Wesentliche zeichnen LernKulturZeit Intensiv aus.

Weitere Infos im Artikel der Kulturvision

Louisoder Umweltstiftung

Die Gregor Louisoder Umweltstiftung wurde 1995 in München aus dem Erbe des Firmengründers gleichen Namens gegründet. Als gemeinnützige Stiftung setzt sie sich für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen ein.

Naturland

Seit über 30 Jahren gehen Naturland Bauern und Verarbeiter als Pioniere voran – regional und weltweit. Für Naturland bedeutet Öko-Landbau, Tradition mit der Moderne und Erfahrungen mit dem Mut zu Neuem zu verbinden. Naturland bewegt und geht neue Wege. So hat der Verband bereits 1995 gemeinsam mit Umweltverbänden die Richtlinien für ökologische Waldnutzung entwickelt, 1996 folgten Richtlinien für die Öko-Aquakultur. Sozialrichtlinien sind seit 2005 integraler Bestandteil der Naturland Richtlinien. Mit der Zusatzzertifizierung Naturland Fair vereint Naturland seit 2010 als einziger Öko-Anbauverband weltweit Öko & Fair in einem Zeichen – und das für Nord und Süd.

Bauorden

Seit über 60 Jahren organisiert der Internationale Bauorden internationale Jugendbegegnungen, Friedensdienste und Hilfsprojekte in Europa. Er unterstützt soziale und gemeinnützige Einrichtungen durch Bau- und Renovierungsarbeiten. Vom 11.- 24.08.2013 unterstützte uns der Bauorden bei Teichbau, Maurerarbeiten, Wege anlegen, Pflanzarbeiten, Zimmermannsarbeiten, Renovierungsarbeiten.

Blindeninstitut München

Seit 1853 begleitet die Blindeninstitutsstiftung sehbehinderte und blinde Menschen in allen Facetten des Sehens. Zu Beginn stand das Anliegen des Gründers, blinden Kindern schulische Bildung und damit eine wichtige Perspektive für ihr Leben zu geben. Dieses Kernanliegen prägt die Blindeninstitutsstiftung bis heute. Die Blindeninstitute haben ein umfassendes Unterstützungsangebot für sehbehinderte und blinde Menschen entwickelt, das alle Lebensbereiche umfasst.

EagleBurgmannn

Die Firma EagleBurgmann aus Wolfratshausen ist einer der international führenden Anbieter industrieller Dichtungstechnik. Die Firma und ihre MitarbeiterInnen haben unsere Heckenpflanzaktion am Karpfsee unterstützt.

Genusgemeinschaft Städter und Bauern

“Genussgemeinschaft Städter und Bauern” ist die Plattform für Menschen, die nicht nur sagen “Es wäre schön, wenn …”, sondern die aktiv etwas bewegen wollen im Bereich der Lebensmittelerzeugung und -versorgung. Wir setzen uns ein für kleinbäuerliche und familiäre Betriebe, die wirklich noch etwas Besonderes leisten und die sich nur schwer am allgemeinen Markt behaupten können.

Heidehof-Stiftung

Im Jahre 1971 gründeten Robert Bosch und Dr. Eva Madelung die Stiftung für Bildung und Behindertenförderung GmbH, seit 2005 umbenannt in Heidehof Stiftung GmbH. Ziele der Stiftung sind die Gebiete der Erziehung, der Volks- und Berufsbildung, der Wissenschaft und Forschung, der Hilfen für Menschen mit Behinderungen, der Kunst und Kultur sowie des Umweltschutzes durch Förderung der Ökologie und des Natur- und Landschaftsschutzes.

LEADER

LEADER steht für „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“, zu deutsch „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. LEADER ist fester Bestandteil der EU-Politik für den ländlichen Raum und soll den Akteuren helfen, das Potenzial ihres Gebiets langfristig zu entwickeln. Mit LEADER können innovative Projekte im ländlichen Raum gegenfinanziert werden.

Monte Balan

Fröhliche Kinder, unbeschwerte Schuljahre ohne Notendruck, individualisiertes Lernen, Frei- und Projektarbeit – das macht die Montessori Schule aus. Die Kinder sollen individualisiertes, selbständiges, eigenverantwortliches und ganzheitliches Lernen erfahren. Dazu kommen Schulklasse regelmäßig für jeweils eine Woche Leben & Arbeiten auf unseren Hof.

Referenzschreiben MB

Selbach Umweltstiftung

Die Stiftung wurde im Jahr 2003 durch die beiden Geschwister Erika Littmann und Karl Heinrich Selbach als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in München gegründet. Die Selbach-Umwelt-Stiftung möchte einen Beitrag leisten zur Erhaltung und Wiederherstellung einer lebenswerten und zukunftsfähigen Natur und Umwelt sowie zu einem friedlichen Miteinander von Mensch und Natur.

Sie haben Ideen für eine Kooperation?

KONTAKT