Unser Schafwolldüngemulch

Eine unserer Schafwollspenderinnen

Unsere Schafe werden zweimal jährlich geschoren, im Frühjahr und im Herbst. Wir halten 10-20 Bergschafe, natürlich nach Naturland-Richtlinien. Die meiste Zeit sind unsere Schafe auf der Weide rund um den Hof. Direkt am Hof haben sie ihren Stall. Durchschnittlich gibt jedes Schaf 3-4 Kilo Wolle. Früher war Wolle ein wichtiges und wertvolles Produkt, heute kostet das Scheren der Schafe mehr Geld als die Wolle einbringt. Geschoren werden müssen die Schafe trotzdem.

Einen Teil der Wolle möchten wir in Österreich waschen und kardieren lassen. Umhüllt von bestem kbA-Baumwollstoff sollen daraus kuschelige Bettdecken werden.
Den anderen Teil der Wolle bieten wir als Düngemulch an. Schafwolle eignet sich hervorragend sowohl zum Mulchen als auch zum Düngen – je schmutziger desto besser. Die Humboldt-Universität Berlin hat dazu eine Studie gemacht. Es gibt Schafwolle als Pellets, man kann sie aber ebenso unverarbeitet nutzen.

Vorteile

  • Schafwolle als Dünger
    Schafwolle enthält rund 12%  Stickstoff, dazu Phosphor, Kalium und Schwefel und ist damit ein hochwertiger Langzeitdünger für Gemüse, Obst und Zierpflanzen.
  • Schafwolle als Mulchmaterial
    Schafwolle lockert den Boden auf und reguliert den pH-Wert.
  • Schafwolle als Wasserspeicher
    Schafwolle speichert Wasser und gibt sie bei Bedarf wieder frei. Das bietet sich besonders für Hochbeete an, die ansonsten gerne schnell austrocknen und Wasser schlecht speichern können.
  • Schafwolle als Pflanzenschutz
    Schafwolle vergrämt Schnecken, Wühlmäuse und Maulwürfe.

Kaufen

Den Schafwoll-Mulchdünger können Sie bei uns im Hofladen kaufen. Er ist in Papiertüten zu ca. 500 Gramm abgefüllt. Eine Tüte kostet 3 Euro. Für größere Mengen sprechen Sie uns bitte an.

Anwendung

Die Wolle wird ganz einfach auseinandergezupft auf der Oberfläche ganzflächig oder um die Pflanzen herum verteilt. Darauf kommt eine Schicht Erde. Fertig. Sie können die Wolle auch in ihren Kompost mischen, dazu bitte ebenfalls auseinanderzupfen und keine großen Knäule lassen. Aufgrund seines Geruchs sollte Schafwolle nur im Garten und nicht für Zimmerpflanzen verwendet werden!