Der Permakultur-Garten am KlosterGut

GartenbauIm April 2013 hat die Bauphase der Erweiterung des Permakultur-Gartens rund um den KlosterGut Schlehdorf begonnen. Ihr Mitwirken bei der Bauphase und Neuanlegung des Permakultur-Gartens rund um den Aktiv-Hof bietet Ihnen eine einzigartige Gelegenheit, die Entwicklung und Entstehung einer Permakultur-Anlage intensiv mitzuerleben.

Themen unseres Garten-Ausbaus sind:

♦ Feucht-Biotop ♦ Sinnesgarten ♦ Meditations- und Ruhe-Garten ♦ Kunst-Landart-Garten ♦ Alpinum ♦ Gemüsegarten ♦ Kräutergarten ♦ Naturerfahrungs-Garten für Kinder und Erwachsene.

Die Holzer’sche Permakultur …

…ist eine natürliche Form der Landwirtschaft, die auf ein Arbeiten mit den Kreisläufen und Wechselwirkungen in der Natur aufgebaut ist. Ein Wirtschaften im Einklang mit der Natur ist nicht nur ökologisch richtig, es kann auch wirtschaftlich sehr erfolgreich sein, wenn man lernt, die Natur zu beobachten.

Holzer’sche Permakultur beinhaltet Landschaftsgestaltung (Terrassen, Hügel- und Hochbeete, Feuchtbiotope, Kleinklimazonen etc.), Agroforstwirtschaft (Einbeziehung von Bäumen und Sträuchern in die Nutzung), Fischerei, Wasserpflanzen, Tierhaltung, Obstbau und die Kultivierung von Heilkräutern

Grundlagen der Permakultur nach Sepp Holzer

  • Wechselwirkung: alle Elemente des Systems stehen miteinander in Wechselwirkung
  • Multifunktionalität: jedes Element erfüllt mehrere Funktionen und jede Funktion wird von mehreren Elementen getragen; Kreisläufe und natürliche Abläufe werden genutzt und mit gestaltet
  • Kleinräumigkeit: intensiv genutzte Systeme auf kleinstem Raum (z.B. Kleinklima-Zonen) Randeffekte fördern und nutzen, hochproduktive kleinflächige Strukturen schaffen (z. B. mit Hilfe von Hügelbeeten) ⇨ Diversität: Vielfalt statt Einfalt
  • Energienutzung: sinnvoll und effizient (erneuerbare Energien), natürliche Ressourcen werden genutzt
  • Diversität: Vielfalt statt Einfalt

Praxis- und Mitmachtage

Die Praxistage sind an die Bauphasen der unterschiedlichen Themen geknüpft und haben einen großen Anteil praktischer Arbeit. Unter Anleitung eines erfahrenen Naturgartenbauers und eines Holzer Permakultur-Praktikers können Fragen, die sich während der praktischen Arbeit ergeben, unmittelbar beantwortet werden und in die Gestaltung des Gartens einfließen.

Bei unseren Permakultur-Praxistagen laden wir alle Interessierten dazu ein, mit uns gemeinsam den Permakultur-Garten am KlosterGut weiter zu bauen und zu gestalten… Gleichzeitig bieten diese Tage Raum, den KlosterGut besser kennen zu lernen! Weitere Informtionen zu Terminen gibt es im Veranstaltungskalender

Bisher gab es diese Praxis- und Mitmach-Tage

1: Wissenswertes über Obstbäume
2: Mit Trockenmauern, Treppen und Wegen eine Terrassenanlage gestalten
3: Naturteich
4: Mit Kräuterliegen einen Versammlungsplatz gestalten
5: Recycling – Kreativ pflastern

Die Praxis- und Mitmachtage werden begleitet von:

‚Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit und auf die gemeinsamen Praxis-Seminare auf diesem wunderschönen Flecken Erde.‘

Bernhard Jocher

Permakultur-Praktiker nach Sepp Holzer, Projektverantwortlicher für das EU geförderte LEADER Projekt „Permakultur-Garten Schlehdorf. Leidenschaftlicher Gärtner und geschäftsführender Vorstand der KlosterGut Schlehdorf eG.

‚I gfrei mi sehr auf des Schlehdorfer Projekt und auf jeden von eich, der mithuilft, auf dass ma vui miteinander lernen.‘

 

Martin Schröferl

Selbstständiger Naturgartenbauer, Langjährige Erfahrung im In – und Ausland, vorrangig im Bereich biologische Landwirtschaft und Permakultur. Martin bringt viel Wissen & Erfahrungen über Planungsgrundlagen, MitmachBaustellen und über unsere wunderbaren einheimischen Pflanzen und Tiere mit.

Interesse an Permakultur?

Kontakt