Unser Hehnahaus

Unser Seminarraum heißt „Hehnahaus“, weil es eigentlich ein ganzes Haus ist und früher die Hühner des Klosters beherbergt hat. Nun ist es aber schön renoviert und bietet einen wunderschönen Raum für Ihre Workshops und Seminare. Wir laden Sie ein, unser „Hehnahaus“ für...
Mehr lesen

Regenwetter

So sah es bei uns (am Kochelsee) am Wochenende aus...
Mehr lesen

Workshop Gemeinsam leben

Unser Workshop vom Wochenende 28.-30. Juli war ein schöner Erfolg! 10 TeilnehmerInnen haben sich für das Thema "Gemeinsam leben - wie geht das?" interessiert. Freitagabend begannen wir mit einer Vorstellungsrunde und waren beeindruckt, welches Geschichten, Erfahrungen...
Mehr lesen

Besuch von der Kräuterregion Tölzer Land

Heute hatten wir Besuch aus der Kräuterregion Tölzer Land. Dieser Verband, in dem auch wir Mitglied sind, fördert Kräuterangebote in unserer Gegend. Bernhard führte die Gruppe durch unseren Garten. Anschliessend gab es eine Kräuter-Brotzeit mit Kräuterlimonade, Broten...
Mehr lesen

Sonnenei

Heute morgen fanden wir beim Eiereinsammeln im Hühnermobil dieses Ei - ein Sonnenei! Des Öfteren haben wir Knittereier und Unterschiede von ganz klein bis unglaublich groß. Aber so ein schönes Motiv hatten wir noch...
Mehr lesen

AKTUELLES

LESEABEND IM KLOSTERGUT
„Lebendigkeit – Eine erotische Ökologie“ von Andreas Weber, Biologe und Philosoph
Mit Renate Boerger und Peter Erlenwein
am 5. Oktober
Mehr Infos HIER

NÄCHSTE HOFFÜHRUNGEN
Freitag, den 13. Oktober 2017 um 15 Uhr

Workshop „Gemeinsam leben – wie geht das?“
vom 17.-19.11.2017
Mehr Infos HIER

ÖFFNUNGSZEITEN FÜR HOFLADEN UND HOFCAFE
Freitag 14-18 Uhr und Samstag 10-14 Uhr

Das KlosterGut Schlehdorf ist eine genossenschaftlich organisierte Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Wir wollen zukunftsfähig auf ökologischer Grundlage gemeinwohlorientiert wirken. Dies bedeutet für uns individuell gestaltet, gemeinschaftlich verbunden, regional verwurzelt und global vernetzt zu handeln. Wir verstehen uns als Teil der Schöpfung, die sich uns in der Schönheit der Welt, ihrer Natur sowie im Geist der vielfältigen Kulturen zeigt.

Unser Anliegen ist es, das Areal des KlosterGutes mit seinem Potential von über 50 Hektar land- und forstwirtschaftlichen Flächen, verschiedenen landwirtschaftlichen Gebäuden und einer Herberge sowie dem Biotop Karpfsee als artenreiche Kulturlandschaft zu erhalten und weiter zu entwickeln. Für uns geht es dabei um die Lebensqualität allen Lebens.

Wir verstehen das KlosterGut in seinem ländlich kulturellen Lebensraum als einen Ort der Begegnung und Umsetzung. Wir gestalten sozial-ökologische Projekte in Landwirtschaft, Handwerk, Pädagogik sowie zur Friedensbildung. Diese Bereiche bilden auch unsere wirtschaftliche Basis. Wir wollen generationenübergreifend leben, Inklusion ist für uns Bestandteil dieser Lebensform.

Wir sind uns bewusst, dass Verbundenheit in Vielfalt eine umfassende Reflexions- und Dialogfähigkeit erfordert. Wir wollen dabei die Freiheit des Einzelnen mit der Solidarität der Gruppe in Verbindung bringen und uns den äußeren Anforderungen sowie der inneren Entwicklung stellen.

Für diesen Weg wünschen wir uns weitere Mitwirkende, insbesondere junge Familien, Sponsoren und Förderer, die uns als verlässliche Partner unterstützen und begleiten.