Modellprojekt Südbayern: Das Klostergut Schlehdorf bei der Ev. Akademie Tutzing

Ein wunderbarer Artikel über uns im Rahmen der Veranstaltung "Ökodörfer - Weltflucht oder Zukunftslabor?" in der Evangelischen Akademie Tutzing vom 28.-30.4.2017 Den ganzen Artikel gibt es hier:...
Mehr lesen

Frisches Lamm- und Rindfleisch

Gute Nachricht für die Genießer von gutem Fleisch! Es gibt bald wieder Fleisch von unseren liebevoll aufgezogenen Tieren. Nach Vorbestellung gibt es in unserem Hofladen am Freitag und Samtag den 7. + 8. April Lammfleisch und am 5. + 6. Mai Rindfleisch zu kaufen. Beim...
Mehr lesen

Hofhund Milla

Gestern ist Milla bei uns angekommen - eine Mischlingshündin aus einem Kroatischen Tierheim. Die ersten Eindrücke waren für sie überwältigend - so viel Natur, Tiere und Geräusche. Geschlossene Räume und Treppen sind ihr sehr suspekt, da sie bis jetzt nur draussen...
Mehr lesen

Schafschur

Heute war mal wieder der Schafscherer bei uns. 10 Schafe sind ihre Winterwolle losgeworden, dabei auch einige Lämmer, für die diese Prozedur neu war. Aber unser Schafscherer hat wie immer besonnen, sicher und zügig gearbeitet. Einige Spaziergänger haben sich über das...
Mehr lesen

Fertigstellung des Erdkellers

Heute wurde endlich der Erdkeller fertiggestellt, der im Rahmen eines Workshops im letzten Jahr erbaut wurde. Mit schwerstem Gerät wurden Felsbrocken neben dem Erdkeller aufgeschichtet, alles mit Erde aufgeschüttet, die Entwässerungsrohre verlegt. Einen ganzen Tag...
Mehr lesen

AKTUELLES

Solidarische Landwirtschaft am KlosterGut
Es gibt noch Ernteanteile für dieses Jahr!!!
Mehr Infos HIER

Gemeinsam garteln – fällt wetterbedingt aus!

ÖFFNUNGSZEITEN FÜR HOFLADEN UND HOFCAFE
Freitag 14-18 Uhr und Samstag 10-14 Uhr

NÄCHSTE HOFFÜHRUNG
12. Mai um 15 Uhr

Das KlosterGut Schlehdorf ist eine genossenschaftlich organisierte Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Wir wollen zukunftsfähig auf ökologischer Grundlage gemeinwohlorientiert wirken. Dies bedeutet für uns individuell gestaltet, gemeinschaftlich verbunden, regional verwurzelt und global vernetzt zu handeln. Wir verstehen uns als Teil der Schöpfung, die sich uns in der Schönheit der Welt, ihrer Natur sowie im Geist der vielfältigen Kulturen zeigt.

Unser Anliegen ist es, das Areal des KlosterGutes mit seinem Potential von über 50 Hektar land- und forstwirtschaftlichen Flächen, verschiedenen landwirtschaftlichen Gebäuden und einer Herberge sowie dem Biotop Karpfsee als artenreiche Kulturlandschaft zu erhalten und weiter zu entwickeln. Für uns geht es dabei um die Lebensqualität allen Lebens.

Wir verstehen das KlosterGut in seinem ländlich kulturellen Lebensraum als einen Ort der Begegnung und Umsetzung. Wir gestalten sozial-ökologische Projekte in Landwirtschaft, Handwerk, Pädagogik sowie zur Friedensbildung. Diese Bereiche bilden auch unsere wirtschaftliche Basis. Wir wollen generationenübergreifend leben, Inklusion ist für uns Bestandteil dieser Lebensform.

Wir sind uns bewusst, dass Verbundenheit in Vielfalt eine umfassende Reflexions- und Dialogfähigkeit erfordert. Wir wollen dabei die Freiheit des Einzelnen mit der Solidarität der Gruppe in Verbindung bringen und uns den äußeren Anforderungen sowie der inneren Entwicklung stellen.

Für diesen Weg wünschen wir uns weitere Mitwirkende, insbesondere junge Familien, Sponsoren und Förderer, die uns als verlässliche Partner unterstützen und begleiten.