Hoffest 2017

Unser Hoffest am vergangenen Sonntag war durchwachsen, aber sehr schön. Nachdem es die Tage vorher über 30 Grad hatte, meldeten die verschiedenen Wettervorhersagen erst für den Tag vorher, dann für die Nacht, dann für den Vormittag... Regen. Seit Tagen ersehnt, war er...
Mehr lesen

Gartenpracht

In unserem Garten ist es zurzeit so schön und alles wächst und blüht so wunderbar, dass es eine wahre Pracht ist. Man könnte jeden Tag fotografieren, wie sich alles verändert und kann sich gar nicht satt sehen an all den schönen Beeten, Ecken und Töpfen. [gallery...
Mehr lesen

Das KlosterGut auf dem Schäferwagenfest

Vergangenen Sonntag fand im MUCK Entdeckerdorf das Schäferwagenfest statt. In einer idyllischen Umgebung hinter Königsdorf hat Pia Novak ein kleines Paradies für junge Familien geschaffen. Neben dem Gelände befindet sich auch eine Sternwarte, ein Jugendbildunsgwerk...
Mehr lesen

5 Jahre Monte Balan am KlosterGut

Seit 5 Jahren kommen die Schulklassen der Montessorischule aus der Balanstrasse in München im Rahmen des Erdkinderplans zu uns. Dementsprechend groß, bunt und schön war das Fest am 20. Mai diesen Jahres. Es passte alles: Organisation, BesucherInnen, Wetter, Essen und...
Mehr lesen

Unser Folientunnel ist da!

Dieses Jahr haben wir uns zur Anschaffung eines Folientunnels durchgerungen. 13x7 Meter ist er groß, so dass einige Tomaten, Paprika, Auberginen und Basilikumpflanzen Platz haben. Wer an unserer Solidarischen Gartengruppe teilnimmt oder in den Hofladen zum Einkaufen...
Mehr lesen

AKTUELLES

Workshop „Gemeinsam leben – wie geht das?“ vom 28.-30. Juli
Mehr Infos HIER

Mitarbeitswoche vom 31. Juli bis 6. August
Mehr Infos HIER

Solidarische Landwirtschaft am KlosterGut
Es gibt noch Ernteanteile für dieses Jahr!!!
Mehr Infos HIER

ÖFFNUNGSZEITEN FÜR HOFLADEN UND HOFCAFE
Freitag 14-18 Uhr und Samstag 10-14 Uhr

NÄCHSTE HOFFÜHRUNG
Freitag, den 11. August 2017 um 15 Uhr

Das KlosterGut Schlehdorf ist eine genossenschaftlich organisierte Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Wir wollen zukunftsfähig auf ökologischer Grundlage gemeinwohlorientiert wirken. Dies bedeutet für uns individuell gestaltet, gemeinschaftlich verbunden, regional verwurzelt und global vernetzt zu handeln. Wir verstehen uns als Teil der Schöpfung, die sich uns in der Schönheit der Welt, ihrer Natur sowie im Geist der vielfältigen Kulturen zeigt.

Unser Anliegen ist es, das Areal des KlosterGutes mit seinem Potential von über 50 Hektar land- und forstwirtschaftlichen Flächen, verschiedenen landwirtschaftlichen Gebäuden und einer Herberge sowie dem Biotop Karpfsee als artenreiche Kulturlandschaft zu erhalten und weiter zu entwickeln. Für uns geht es dabei um die Lebensqualität allen Lebens.

Wir verstehen das KlosterGut in seinem ländlich kulturellen Lebensraum als einen Ort der Begegnung und Umsetzung. Wir gestalten sozial-ökologische Projekte in Landwirtschaft, Handwerk, Pädagogik sowie zur Friedensbildung. Diese Bereiche bilden auch unsere wirtschaftliche Basis. Wir wollen generationenübergreifend leben, Inklusion ist für uns Bestandteil dieser Lebensform.

Wir sind uns bewusst, dass Verbundenheit in Vielfalt eine umfassende Reflexions- und Dialogfähigkeit erfordert. Wir wollen dabei die Freiheit des Einzelnen mit der Solidarität der Gruppe in Verbindung bringen und uns den äußeren Anforderungen sowie der inneren Entwicklung stellen.

Für diesen Weg wünschen wir uns weitere Mitwirkende, insbesondere junge Familien, Sponsoren und Förderer, die uns als verlässliche Partner unterstützen und begleiten.